Ökumenisches „Corona-Seelsorgetelefon“ geschaltet

DRESDEN – Seelsorgerinnen und Seelsorger sowie Beraterinnen und Berater der Ev.-Luth. Landeskirche, des Bistums Dresden-Meißen und der Diakonie Sachsen haben ein
ökumenisches „Corona-Seelsorgetelefon“ organisiert. Die geschulten Seelsorger werden ab Montag, 30. März, mit einer zentralen Telefoneinwahl von montags bis freitags
von 9.00 bis 18:00 Uhr erreichbar sein.

Sie wollen mit diesem Angebot den Dienst der bestehenden TelefonSeelsorge ergänzen und auf Fragen eingehen, die möglicherweise in den Tagen und Wochen der Corona-Pandemie aufbrechen und unruhig machen.


Unter der Telefonnummer 0351 / 89692890
kann man anrufen und findet dann ein offenes Ohr und Herz bei einer Gesprächspartnerin oder einem Gesprächspartner. Ein abgestimmter interner Dienstplan sorgt für die Besetzung des Telefons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.